Achtung! Auf Grund einer defekten Stromleitung können wir Sie am 20.09.2020 leider nicht bewirten

.Vielen Dank für Ihr Verständnis

Wichtige Informationen!!!

Liebe Gäste und Freunde,

 

wir freuen uns sehr Sie wieder bei uns im Restaurant begrüßen zu dürfen und hoffen Ihnen in diesen schwierigen Zeiten ein einen angenehmen Aufenthalt bei uns zu ermöglichen.

 

Für Ihren Besuch bei uns gibt es allerdings einige „Corona-Regelungen“ und hoffen auf Ihr Verständnis und vor allem Ihre Mithilfe.

 

  1. Restaurant, Biergarten sind wieder geöffnet.

 

  1. Es gilt einen „Einbahnstraßenregelung“. Das bedeutet für Sie, dass der Zutritt ausschließlich über unsere Terrasse erfolgt. Der Ihnen bekannte Haupteingang ist während der Coranazeit nur noch als Ausgang zu verwenden .

                Bitte achten Sie auf  unsere Schilder und Markierungen.
 

  1. Es gilt die allgemeine Abstandsregeln von 1,50 m . Sie dürfen wieder  mit bis zu 10 Personen beliebiger Haushalte an einem Tisch Platz zu nehmen. Überall wo sie mit Personen weiterer Haushalte Gefahr laufen, diese Abstandsregel nicht einhalten zu können, z.B. bei der Begrüßung Bekannter an einem anderen Tisch, müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den wir Sie bitten möchten selbst mitzubringen. Wir empfehlen Ihnen diesen Mund-Nasen-Schutz auch beim Betreten und Verlassen und allen weiteren Gängen durch unser Gasthaus anzulegen. Wir möchten Sie zudem bitten bei der Begrüßung von haushaltsfremden Personen auf Händeschütteln, Umarmungen oder andere Körperkontakte zu verzichten. 

 

  1. Wir sind verpflichtet Namen, Anschrift und Telefonnummer, sowie Datum und Uhrzeit des Betretens und Verlassens eines jeden einzelnen Gastes schriftlich festzuhalten und für mindestens drei Wochen aufzubewahren. Diese Daten dienen den Gesundheitsbehörden um Sie im Falle eines Infektionsvorfalls in unserem Haus kontaktieren zu können.

Zu diesem Zweck stellen wir für jeden Tisch ein Formular zur Verfügung.
Diese Daten werden wir selbst nicht weiter verarbeiten und nach unseren Möglichkeiten für Dritte unzugänglich verwahren . Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss auf diese Daten haben, sofern die Gesundheitsbehörden diese bei uns einfordern sollten.

 

  1. Bitte reservieren Sie im voraus telefonisch, per E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular!
     
  2. Aufgrund der wirtschaftlich schwer kalkulierbaren Situation können wir Ihnen derzeit nur eine reduzierte Auswahl der Gerichte aus unserer Speisekarte anbieten, auch Büfett´s sind derzeit leider noch verboten. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

 

 

 

Im Restaurant bleiben einige Tische gesperrt um den empfohlenen Mindestabstand zwischen unseren Gästen gewährleisten zu können. Wir führen Sie gerne zu Ihrem Tisch!

 

Unsere Servicekräfte tragen einen Mund-Nasen-Schutz.

 

Alle verwendeten Gläser werden in der Geschirrspülmaschine heiß gespült bevor sie unseren nächsten Gästen mit einem frischen Getränk serviert werden.

 

Zucker-, Salz-, und Pfefferstreuer, Ketchup, Senf oder Mayonnaisen erhalten Sie auf Nachfrage, deren Behälter werden dann vor der nächsten Benutzung von uns gereinigt.

 

Wir desinfizieren täglich mehrfach sämtliche Flächen, Türklinken, Schalter, Hebel und Tasten, die einer frequentierten Benutzung durch unsere Gäste ausgesetzt sind.

 

 Öffnungszeiten:

Freitag + Samstag:         17.30 – 21.00 Uhr                                                                                                          

Sonntag:                           11.00 – 14.00 Uhr

                                           17.00 - 21.00 Uhr           

               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Philosophie: Qualität aus Tradition

Das im Jahre 1863 errichtete Gebäude kann schon auf eine lange und traditionsreiche Vergangenheit zurückblicken.

 

Die damaligen Besitzer, die Familie Dierßen ( im Volksmund auch heute noch unter Heid-Dierßen bekannt ) entdeckte schon früh Ihre Leidenschaft und Liebe zur Gastronomie und führte bereits zu der Zeit als es nur Pferdekutschen gab eine Schankwirtschaft. Egal ob nebenbei noch Landwirtschaft betrieben wurde oder auch mal die Poststelle beherbergt wurde -  Bier und Köm gab es schon immer und auch einige Kleinigkeiten für den hungrigen Magen.

 

Diese Leidenschaft setzt sich auch bei der jetzige Köchin Petra Dierßen fort, die ganz im Sinne Ihrer Vorfahren zusammen mit Ihrer Partnerin Susanne Bartels diese lange Tradition der Gastfreundschaft pflegt.

aus Lüneburger Richtung